Umfrage: Viele Palästinenser-Kinder zum Märtyrer-Tod bereit

4. Oktober 2002, 17:15
5 Postings

90 Prozent wollen sich Intifada anschließen - 60 Prozent der Israelis glauben: "Wir kämpfen ums Überleben"

Jerusalem - Mehr als 70 Prozent der palästinensischen Kinder sind einer Umfrage zufolge bereit, als Selbstmordattentäter im Aufstand gegen Israel zu sterben. In der am Freitag von der Tageszeitung "Yedioth Ahronoth" veröffentlichten Erhebung israelischer Sicherheitsbehörden äußerten 73 Prozent der 996 befragten Kinder den Wunsch, im Kampf gegen Israel als Märtyrer ihr Leben zu lassen. 90 Prozent erklärten, sie wollten sich dem Aufstand in irgendeiner Form anschließen.

Palästinensische Selbstmordattentäter haben in Israel Dutzende Menschen mit in den Tod gerissen. Palästinenser- Präsident Yasser Arafat hat radikale Gruppen wie Hamas aufgefordert, keine Anschläge in Israel mehr zu verüben. Die Hamas, die das Existenzrecht Israels ablehnt, hat Arafats Forderung zurückgewiesen.

Die israelische Tageszeitung "Jerusalem Post" veröffentlichte am Freitag eine Umfrage, wonach 60 Prozent der Israelis den Aufstand der Palästinenser als Bedrohung der Existenz Israels betrachten. 20 Prozent der Befragten glaubten, es gehe in dem Konflikt um die Grenzen eines künftigen Palästinenserstaates. Nach dem Scheitern der Nahost-Friedensverhandlungen hatten die Palästinenser im September 2000 einen Aufstand gegen die israelischen Besatzer begonnen. In den Unruhen sind mindestens 1576 Palästinenser und 602 Israelis getötet worden.(APA/Reuters)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.