GAK - APOEL Nikosia

3. Oktober 2002, 23:00
1 Posting
Christian Keglevits (GAK-Coach): "Die Enttäuschung ist sehr groß. Wir hatten die Möglichkeiten, den Aufstieg zu schaffen und auch der Kampfgeist war vorhanden. Aber es fehlte vor allem vor dem Tor die letzte Konzentration. Das Ausscheiden gegen die Zyprioten ist eine Blamage, wir befinden uns seit Meisterschaftsbeginn in einer Krise und kommen nicht heraus. Wir müssen hart weiter arbeiten. Das Leben geht weiter. Jetzt müssen wir uns auf Cup und Meisterschaft konzentrieren und dort das Beste herausholen. Hoffentlich gelingt uns bald ein so notwendiges Erfolgserlebnis."

Eugen Gerards (Nikosia-Trainer): "Unser Spiel war unmöglich. Wir haben überhaupt keine Ruhe in das Spiel gebracht, aber der GAK hat zu überhastet gespielt. Die Grazer haben alles versucht, aber auch mit ihren Schüssen Pech gehabt. Wir freuen uns über den Aufstieg, aber wenn wir so spielen wie heute, dann sind wir in der nächsten Runde chancenlos."

Ronnie Brunmayr: "Wir sind absolut nicht stolz. Wir waren knapp dran, den Aufstieg zu schaffen, aber die Misserfolge in der Meisterschaften haben sich auch im Europacup fortgesetzt. Ich selbst habe auch zwei, drei Chancen vergeben. Jetzt heißt es Ärmel aufkrempeln und weiterkämpfen." (APA)

Share if you care.