HP tauscht Storage-Schnittstelle mit Hitachi

3. Oktober 2002, 19:02
posten

Abkommen soll Verwaltung heterogener Speicherlandschaften erleichtern

HP und Hitachi Data Systems (HDS) tauschen die Spezifikationen für ihre Storage-Schnittstellen aus. Die Vereinbarung soll es ermöglichen, ihre Speicher-Systeme mit der Software des jeweils anderen Herstellers zu verwalten. Nach einer Aussendung von HP, sehen die beiden Unternehmen den Austausch der Spezifikationen als einen weiteren Schritt zur Entwicklung einer einheitlichen Speicherschnittstelle für die Verwaltung von heterogenen Speicherumgebungen an.

Strategie

Mit diesem Abkommen setzt HP im Storage-Bereich eine Strategie fort, die schon von Compaq begonnen wurde. Der Konzern hat bereits mit EMC und IBM ähnliche Vereinbarungen getroffen.

Erst im vergangenen August hatte die Storage Management Initiative (SMI) aus 16 Storage-Unternehmen mit "Bluefin" eine erste Spezifikation für eine einheitliche Storage-Schnittstelle beschlossen. Allerdings erwartet sich zum Beispiel HDS, dass die ersten Bluefin-tauglichen Geräte erst mit Ende des Jahres auf den Markt kommen. (pte)

Share if you care.