Tödlicher Unfall auf der Donauuferautobahn

3. Oktober 2002, 16:18
posten

Zwei Schwerverletzte - Pkw durchstieß Mittelleitschiene

Korneuburg - Ein schwerer Verkehrsunfall hat sich ham Donnerstag auf der A 22 (Donauuferautobahn) ereignet. Die Rotkreuz-Leitstelle Korneuburg wurde um 11.36 Uhr über den schweren Verkehrsunfall informiert. Nach Darstellung des Roten Kreuzes dürfte der 69-jährige Lenker eines in Richtung Wien fahrenden Pkw auf Höhe der Ortschaft Spillern aus noch ungeklärter Ursache die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren haben und durchbrach in der Folge die Mittelleitschiene. Auf der Gegenfahrbahn kollidierte das Fahrzeug frontal mit dem Pkw eines 76-Jährigen.

Beide Autofahrer wurden schwerst verletzt, sie schweben in Lebensgefahr. Die 65-jährige Frau des Wieners starb noch an der Unfallstelle.

Nach Angaben der Feuerwehr waren die Unfallopfer eingeklemmt, sie mussten mittels hydraulischer Rettungssätze aus den Wracks geborgen werden. Ein weiterer Pkw und ein Lkw wurden leicht beschädigt.

Die A 22 war wegen der Bergungsarbeiten - mit Notarztwagen und Rettungshubschrauber - für mehrere Stunden in beiden Fahrtrichtungen gesperrt. Ausgiebige Staus auch auf den Ausweichrouten waren die Folge. (APA)

Share if you care.