"Was mache ich mit 14?"

3. Oktober 2002, 12:37
posten

"schools4U-Schulinfotage" von 3. bis 5. Oktober im Wiener Stadtschulrat

Wien - "Was mache ich mit 14?" Diese Frage stellen sich jedes Jahr rund 16.000 Wiener Schüler der achten Schulstufe. Beratung und Informationen zu diesem Thema gibt es von Donnerstag, bis Samstag im Stadtschulrat bei den "schools4U-Schulinfotagen". Bei dieser Veranstaltung können sich Schüler und Eltern mit Info-Broschüren und Servicematerialien versorgen und sich "face to face" von Experten oder älteren Schülern beraten lassen.

Wiener Schulführer

Dabei würden Fragen wie "Wie werde ich Maskenbildnerin oder Tierpflegerin?" oder "Ich interessiere mich für Informatik - welche Angebote gibt es?" beantwortet. Viele Informationen liefere dafür zwar der eben neu erschienene "Wiener Schulführer 2003", viele Detailfragen könnten aber nur im persönlichen Gesprächen geklärt werden. Dazu gehören etwa die mit dem Abschluss einer Schule verbundenen Abgangsberechtigungen oder die genauen Kosten. Der Besuch der Schulinfotage bzw. die Lektüre des "Schulführers" erspare zwar nicht den Weg zum Tag der Offenen Tür an der "Kandidaten-Schule" - "aber ich erspare mir, 25 Tage der Offenen Tür zu absolvieren", meinte Brandsteidl.

Als Zielgruppe der "Schulinfotage" gelten neben den 16.000 Jugendlichen der achten Schulstufe auch Absolventen der Polytechnischen Schule, "Früh-Interessenten" aus der siebenten Stufe und Umsteiger aus anderen Schultypen - insgesamt schätzte Brandsteidl das Potenzial auf 25.000 bis 30.000 Mädchen und Burschen. (APA)

Wiener Stadtschulrat
Wipplingerstraße 28
Donnerstag/Freitag
14.00 - 17.30 Uhr
Samstag
09.00 - 12.30 Uhr

Link

"Wiener Schulführer 2003"
Schulführer
Share if you care.