Gute Noten für heimische Börsenfirmen

3. Oktober 2002, 10:38
posten

Analysten sehen Voestalpine, OMV und Erste Bank in Front

Wien - Die heimischen Finanzanalysten (ÖVFA) haben gemeinsam mit RNG Management zum fünften Mal die nachhaltigen Wertsteigerungsstrategien österreichischer Börsenfirmen untersucht. 65 Unternehmen haben dabei sehr gut abgeschnitten. Heuer wiegen diese Ergebnisse noch schwerer, denn - wie der bekannteste Value-Investor Warren Buffett kürzlich sagte: Erst wenn die Flut weicht, sieht man, wer nackt im Wasser war.

Bewertet wurden Unternehmensführung, Controlling, die Kommunikation mit Investoren sowie die Kursperformance. Unter den größten Unternehmen siegte die Voestalpine, gefolgt von OMV und Erste Bank.

Bei den "Kleineren" kamen Gericom vor Jenbacher und Pankl auf die besten Plätze. Im Vergleich zum Vorjahr konnten Telekom, Andritz und S&T ihre Value-Strategien am deutlichsten steigern. (DER STANDARD Print-Ausgabe, 3.10.2002)

Link
RNG
Share if you care.