Turm von Pisa wird immer "gerader"

3. Oktober 2002, 20:40
posten

Kurz nach der Errichtung im Jahr 1173 begann sich der Turm zu neigen - 1990 begann eine riskante Rettungsaktion - die Neigung wurde um 46 Zentimeter reduziert...

Pisa - Der Schiefe Turm von Pisa steht immer "gerader". Die Neigung des Wahrzeichens von Pisa wurde dank der Arbeiten an der Basis des Kolosses um weitere 1,5 Zentimeter reduziert. Seit 1990, das Jahr, in dem der Turm gesperrt wurde, konnte die Neigung um 46 Zentimeter reduziert werden, bekundete der Chef des Internationalen Rettungsteams, Michele Jamiolkowski, der mit 1.000 Tonnen schweren Gegengewichten den Marmorturm "gerade gerückt" hat. Doch mit bloßen Auge ist die Veränderung so gut wie gar nicht wahrzunehmen, schief bleibt der Schiefe Turm auch weiterhin.

Über die Zukunft der "Torre pendente" sind sich Experten noch uneinig. Jamiolkowski schloss nicht aus, dass der Turm einige Jahrzehnte lang stabil bleiben werde, danach könnte die Neigung wieder zunehmen. Mindestens 300 Jahre lang soll das Monument allerdings auch ohne weitere Eingriffe "überleben". Vieles hänge von den klimatischen Änderungen ab, übermäßig starke Niederschläge könnten die Stabilität des Bodens unter dem Turm bedrohen, so Jamiolkowski.

Riskante Rettungsaktion

Die riskante Rettungsaktion der vom Einsturz bedrohten Turms, die zirka 28 Millionen Euro kostete, weckt auf der ganzen Welt das Interesse der Experten. In New York ist im kommenden Mai anlässlich des 10. Jahrestags des Beginns der Renovierungsarbeiten eine Ausstellung im UNO-Sitz geplant. "The leaning Tower of Pisa, ten years of restoration" ist der Titel der Ausstellung, die Jamolkowski vorstellen wird.

Der 58,5 Meter hohe Campanile, der zum Weltkulturerbe zählt, wurde im vergangenen Dezember nach langen Bauarbeiten wiedereröffnet. Schon kurz nach seiner Errichtung im Jahr 1173 begann der Turm sich zu neigen. Als das Bauwerk bei einer Neigung von 4,5 Meter gegenüber der Vertikalen einzustürzen drohte, wurde es 1990 für Besucher geschlossen. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.