Neue Features für Spielekonsolen

2. Oktober 2002, 17:32
posten

Windows 2000 auf der XBox, DiVX für den Gamecube

Konsolen sind zum Spielen da - nicht nur, wie man an einigen Projekten sieht. Diese Projekte haben es sich zum Ziel gemacht, auch andere Anwendungen mit den Konsolen zu nutzen.

Windows 2000

Vor einiger Zeit hat es das Xbox Linux Project geschafft hat, Suse Linux 8.0 auf der Xbox erfolgreich zu installieren. Nun gibt es eine weitere Erfolgsmeldung: Auch Windows 2000 läuft auf der Spielekonsole. Windows 2000 wurde allerdings über die Software VMWare (die unter Linux lief) installiert. Die Performance soll nach Angaben des "Xbox Linux Project" nicht schlecht sein, Windows-Anwendungen wie beispielsweise Microsofts Office-Paket liefen problemlos.

Dennoch will man sich in Zukunft wieder mehr auf Linux-basierte Lösungen konzentrieren., denn "Linux sei flexibler und vielseitiger", sind sich die Mitglieder des Projekts einig.

News für den GameCube

Neuigkeiten gibt es auch bei Nintendos GameCube. Das Videoformat DivX soll das Kompressionsverfahren MPEG2 ablösen. Auf der Homepage von DivX Networks gibt es bereits ein Software Development Kit.

DivX für den GameCube besitzt die gleichen Features wie die PC-Version 5.02. Allerdings wurden Optimierungen für den GameCube-Prozessor "Gecko" und die Grafikeinheit "Flipper" vorgenommen, nun sollen die Videos flüssig laufen.

Was bringts?

Dem Käufer bringt die Neuerung derzeit aber noch nichts: Der Gamecube unterstützt ja kein CD-Format und besitzt auch keinen Netzwerk-Anschluss. Private DiVX-Files können also bislang nicht gesehen werden. (red)

  • Artikelbild
    montage: derstandard.at
Share if you care.