1,4 GB auf Standard-CD

2. Oktober 2002, 15:13
4 Postings

Sanyo stellt neue Brenntechnologie vor

Sanyo hat in Tokio eine Brenntechnologie vorgestellt, mit der die Speicherkapazität von normalen CDs auf 1,4 GB verdoppelt wird. HD-Burn (High Density) soll nach Angaben des Unternehmens mit seiner Verwendung von billigen CD-R-Rohlingen vor allem eine kostengünstige Alternative zu den teureren DVD-Medien bieten.

Verdopplung durch Kombination

Die Verdoppelung der Speicherkapazität wurde durch die Kombination von zwei Verfahren erreicht. Einerseits konnte Sanyo mit einer Verkleinerung der noch lesbaren Pit-Längen auf der CD die Speicherkapazität um rund 34 Prozent steigern. Die verbesserte Fehlerkorrektur bringt 49 Prozent höhere Speicherdichte gegenüber dem bisherigen Verfahren.

Nicht im normalen CD-Laufwerk abspielbar

Mit HD-Burn beschriebene CDs können nicht in Standard-CD-Laufwerken gelesen werden. Allerdings sollen die CDs nach Angaben von Sanyo in DVD-Laufwerken, die ein Firmware-Update erhalten haben, abspielbar sein. Sanyo will das Verfahren als Standard etablieren und an andere Hersteller in Lizenz vergeben. Eine Version für CD-RWs ist geplant. Bisher hat das Unternehmen in Japan ein DVD-Laufwerk, das CRD-BPDV2, mit dieser Technologie vorgestellt. Die Massenfertigung soll aber erst im ersten Quartal 2003 beginnen. Der Preis beträgt rund 50.000 Yen (415 Euro).(pte)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.