General Motors verliert im September 13 Prozent Absatz zum Vorjahr

2. Oktober 2002, 09:35
posten

Detroit - Angesichts eines 13-prozentigen Absatzrückgangs im September hat die General Motors Corp (GM), Detroit, ihre aktuelle monatliche US-Verkaufsziffer "schwächer als erwartet" genannt. Dies gelte vor dem Hintergrund, dass man wegen der guten Geschäftsentwicklung in den Vormonaten sowie den sich verschärfenden Wettbewerbsbedingungen ein Absatzminus bereits eingeplant habe, teilte der US-Automobilhersteller am Dienstag mit. So sei der Pkw-Absatz im Berichtszeitraum um 17,6 Prozent schlechter ausgefallen als noch ein Jahr zuvor und der Lkw-Absatz um acht Prozent. Insgesamt verkaufte GM im September 312.276 Fahrzeuge.

Bezogen auf das dritte Quartal ergebe sich ein Verkaufsplus von zehn Prozent. Die Produktionsprognose für das vierte Quartal bleibe unverändert, teilte der Konzern weiter mit. GM gehe auch weiter davon aus, dass seine Position am Markt durch die neuen Modelle gestärkt werde. Beim Lkw-Absatz werde weiterhin mit einem Rekord gerechnet.(APA/vwd)

Share if you care.