Wieder Luftangriff in irakischer Flugverbotszone

2. Oktober 2002, 16:47
posten

Flugzeuge der USA und Großbritannien greifen Radaranlage an

Washington - Amerikanische und britische Flugzeuge haben am Mittwoch eine mobile Radaranlage im südlichen Irak angegriffen. Die irakische Armee habe versucht, die Anlage in der Flugverbotszone zu installieren, teilte das US-Militär mit. Außerdem hätten irakische Flugzeuge die Verbotszone verletzt. Der Angriff erfolgte in der Nähe von Al Kut, rund 160 Kilometer südöstlich von Bagdad, teilte das Zentralkommando in Florida mit.

Alliierte Flugzeuge hatten erst in der vergangenen Woche in der Nähe von Basra auf irakische Stellungen gefeuert. Nach Angaben von US-Verteidigungsminister Donald Rumsfeld feuerte das irakische Militär in den vergangenen zweieinhalb Wochen mindestens 67 Mal auf amerikanische und britische Flugzeuge. (APA/dpa)

Share if you care.