Brasilien: Linkskandidat baut Vorsprung aus

2. Oktober 2002, 07:22
posten

Luiz Inacio Lula da Silva mit 43 Prozent voran

Sao Paulo - In Brasilien hat der linke Präsidentschaftskandidat Luiz Inacio Lula da Silva laut Umfragen seinen Vorsprung vor den Mitbewerbern ausgebaut. Einer am Dienstag im Fersehsender Globo veröffentlichten Umfrage des Instituts Ibope zufolge legte Lula gegenüber einer früheren Studie zwei Prozentpunkte auf 43 Prozent zu, während sein härtester Rivale Jose Serra nur auf 19 Prozent (plus ein Prozentpunkt) kam. Serra wird von dem scheidenden sozialdemokratischen Präsidenten Fernando Henrique Cardoso unterstützt und von den Finanzmärkten favorisiert. Lula kann eine Stichwahl vermeiden, wenn er bei der Wahl am Sonntag mehr als 50 Prozent der Stimmen erhält.

Die Finanzmärkte reagierten zuletzt nervös auf die Aussicht, dass das hochverschuldete Land von einem linken Präsidenten regiert wird. Die Märkte befürchten einen Linksruck, obwohl Lula Kontinuität in der Wirtschaftspolitik zugesagt hat. An dritter Stelle der Wählergunst liegt der Umfrage zufolge der ehemalige Gouverneur des Bundesstaates Rio de Janeiro, Anthony Garotinho mit 16 Prozent. Der Mitte-links-Kandidat Ciro Gomes landet in der Umfrage mit elf Prozent abgeschlagen auf dem vierten Platz. (APA/Reuters)

Share if you care.