USA könnten sich auf zwei UNO-Resolutionen zu Irak einlassen

1. Oktober 2002, 12:55
posten

Washington will Veto Frankreichs im Sicherheitsrat entgehen

Washington - Um einem Veto Frankreichs im UN-Sicherheitsrat zu entgehen, könnten sich die USA möglicherweise auf zwei UNO-Resolutionen zu Irak einlassen. Inzwischen sei in Washington die Rede von zwei Resolutionen - "einer sehr starken, gefolgt von einer weiteren", sagte ein hochrangiger US-Regierungsvertreter am Montag (Ortszeit) der Nachrichtenagentur AFP. Ein anderer Regierungsvertreter bestätigte die Angaben. Die USA und Großbritannien bereiteten sich für den Fall vor, dass Frankreich im Sicherheitsrat sein Veto gegen den amerikanisch-britischen Resolutionsentwurf einlegt. Zuvor hatte bereits der Sprecher des Weißen Hauses, Ari Fleischer, die Möglichkeit "mehrerer Resolutionen" zur Entwaffnung Iraks erwogen.

Bisher hatte Washington bei den anderen ständigen Mitgliedern im UN-Sicherheitsrat um die Verabschiedung einer einzigen, scharfen UN-Resolution geworben. Demnach hat Bagdad nach Verabschiedung der entsprechenden Resolution durch den UNO-Sicherheitsrat sieben Tage Zeit, um die Bestimmungen zu erfüllen und sämtliche Informationen zu den irakischen Waffenprogrammen vorzulegen. Andernfalls droht Irak ein Angriff. Die drei Veto-Mächte Russland, Frankreich und China lehnen den von den USA und Großbritannien vorgelegten Entwurf ab. Frankreich befürwortet einen Zweistufenplan, wonach der UNO-Sicherheitsrat erst nach dem Scheitern einer ersten Resolution über den Einsatz militärischer Gewalt entscheiden soll.(APA)

Share if you care.