"Führerschein neu": Zahlreiche Änderungen ab 1. Oktober in Kraft

2. Oktober 2002, 09:29
7 Postings

Bürokratische Hürden werden entschärft - Neue EU-Kennzeichen können ab nun bestellt werden

Seit 1. Oktober gelten zahlreiche Änderungen beim Führerscheingesetz. Bürokratische Hürden werden entschärft, Jugendliche unter 16 Jahren müssen für den Mopedschein keine psychologische Untersuchung machen. Bis zum Alter von 24 Jahren muss dafür eine mindestens achtstündige Theorieausbildung absolviert werden.

Bei den L-17-Ausbildungsfahrten entfallen werden die Geschwindigkeitsbegrenzungen von 80 km/h auf Freilandstraßen und 100 km/h auf Autobahnen. Besitzer eines Lkw-Führerscheins, brauchen, wenn sie die regelmäßige Untersuchung verpasst haben, keine Theorieprüfung machen.

Neue EU-Kennzeichen können ab heute bestellt werden

Die neuen EU-Kennzeichen können seit 1. Oktober bestellt werden. Wer möglichst gleich ab der Gültigkeit der neuen Tafeln die Mitgliedschaft in der EU am Auto zeigen will, sollte rasch bei seiner Zulasungsstelle ordern. Bis die Wunschkennzeichen gestanzt sind, können einige Wochen vergehen. Alte Nummernschilder gelten weiterhin.

Statt dem "do-it-yourself"-Verfahren mit Aufklebern ziert künftig der senkrechte blaue Balken mit den zwölf Sternen und dem Länderkürzel dann offiziell die Kennzeichen. Ausgegeben werden dürfen die neuen Tafeln ab 1. November. Doch erst der 4. November, ein Montag, ist der erste Werktag. Mit 18 Euro kosten die "Neuen" rund zwei Euro mehr als früher. Dafür spart man sich bei Fahrten ins EU-Ausland das "A" am Heck. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Neue EU-Kennzeichen: senkrechter blauer Balken mit zwölf Sternen und Länderkürzel

Share if you care.