Vier Manager rittern um Deutsche-Telekom-Chefposten

2. Oktober 2002, 20:10
posten

T-Mobile-Chef Ricke gilt als Favorit

Die Deutsche Telekom (DT) will bis Ende dieses Monats über die Neubesetzung ihrer Führungsspitze entscheiden. Wie die "Bild"-Zeitung am Dienstag, unter Berufung auf Aufsichtsratskreise berichtet, sind nur noch vier Manager als mögliche Nachfolger von Ex-Chef Ron Sommer im Rennen. Dazu zählen Finanzvorstand Karl-Gerhard Eick und T-Mobile-Chef Kai-Uwe Ricke als hausinterne Lösung sowie Ex-BDI-Chef Hans-Olaf Henkel und Porsche-Chef Wendelin Wiedeking als externe Bewerber.

Ricke "interner Favorit"

Wie die Nachrichtenagentur ddp berichtet, gilt Ricke als "interner Favorit". Der ehemalige Telekom-Chef Sommer hatte im Juli unter anderem wegen der unbefriedigenden Kursentwicklung der Telekom-Aktie seinen Hut nehmen müssen. Als provisorischer Nachfolger war damals das Aufsichtsratsmitglied Helmut Sihler in den Chefsessel gehievt worden. Hauptaufgabe des 72-jährigen Sihlers ist es, sich um eine Neuordnung der Vorstandsstruktur der DT zu kümmern. Sihler soll diese Funktion nicht länger als sechs Monate innehaben. (pte)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.