Raketenstart mit Shuttlecam aufgezeichnet

1. Oktober 2002, 11:19
posten

PR für Atlantis Flug kostet knapp vier Millionen Dollar

Wer sich den Flug mit der Raumfähre Atlantis nicht leisten kann, hat dennoch die Möglichkeit den Flug der Rakete mit zu verfolgen: die NASA hat auf dem externen Tank der Rakete eine Digicam befestigt, die zehn Minuten vor dem Start zu laufen beginnt und den Schuss ins All aufzeichnet, berichtet BBC-Online.

Start am Mittwoch

Start der Rakete ist am Mittwoch, zwischen 18:00 und 22:00 Greenwich-Time (also eine Stunde vor der mitteleuropäischen Zeit). Verspätungen sind nach Angaben der NASA aber durchaus möglich. Falls die Bedingungen widrig sind, ein Hurrikan bewegt sich derzeit Richtung Texas, könnte der Start auch erst am Donnerstag oder Freitag erfolgen, berichtet das NASA Mission Control Center in Houston.

Pr-Aktion

Die Kamera stammt vom Unternehmen CrossLink Inc. aus Boulder, Colorado. Sie ist so angebracht, dass sie den unteren Teil der Rakete filmt. Die NASA erwartet sich von der Aufzeichnung "in erster Linie ein tolles Video", so Flug-Chef Phil Engelauf. Abgeschaut haben sich die NASA-Techniker das Kamera-System von Boeing. In den unbemannten Delta Raketen hatte der Flugzeug- und Raketenhersteller schon 1999 ähnliche Videokameras angebracht. Von den technischen Bedingungen ist der Atlantis-Start aber etwas ganz besonderes: die Kamera filmt die Beschleunigung des Flugkörpers von null auf 28.200 km/h und den Eintritt ins Weltall 8,5 Minuten nach dem Start. Dann wird die Kamera gemeinsam mit dem Rest der Tanks in den Pazifischen Ozean stürzen. Wenn es nach den Technikern geht, werden bis zu diesem Zeitpunkt bereits 30 Minuten spannende Dokumentation über den Raumflug übertragen sein. Die PR-Aktion um den Videofilm kostet der NASA 3,8 Mio. Dollar. (pte)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.