Lettland: Umfrage sieht Rechtsparteien bei Parlamentswahlen klar in Front

1. Oktober 2002, 10:48
posten

Zwei bisherige Regierungsparteien liegen vor dem Urnengang am Samstag an der Fünf-Prozent Hürde

Riga - Nach den jüngsten von der lettischen Nachrichtenagentur LETA veröffentlichten Umfrage liegt kurz vor den Parlamentswahlen in Lettland am kommenden Samstag die derzeit an der Regierung beteiligte rechtsliberale Bürgerpartei (18,7 Prozent) vor der erst seit vergangenem Frühjahr existierenden Rechtspartei "Neue Ära" (16 Prozent) in Front. Die beiden anderen Parteien der derzeit regierenden Mitte-Rechts-Koalition, der "Lettische Weg" von Ministerpräsident Andris Berzins, und die nationalistische Union Vaterland und Freiheit (TB/LNNK) liegen derzeit rund um die Fünf-Prozent-Hürde.

Linksbündnis an dritter Stelle

Die Bürgerpartei stieg seit der August-Umfrage des Meinungsforschungsinstituts SKDS um 5 Prozent, während die bis dahin sogar in Führung liegende Neue Ära von Ex-Zentralbankchef Einars Repse 3,4 Prozentpunkte einbüßte. An dritter Stelle liegt derzeit das Linksbündnis Union für Menschenrechte in Lettland (PCTVL) mit 10,2 Prozent (11,3 Prozent im August) vor der Union Grüne und Landwirte (ZZS) mit 9,4 Prozent (7,2 im August). Die beiden Regierungsparteien Lettischer Weg und TB/LNNK liegen bei 5,5 (5,2 Prozent im August), beziehungsweise 4,7 (7,5) Prozent. Auch die sozialistische LSDSP muss noch um den Einzug in das 100-sitzige Parlament (Saeima) bangen: Die Sozialisten gewannen im Vergleich zur vorigen Umfrage zwar ein knappes Prozent, liegen mit 4,8 Prozent aber noch unter der Fünf-Prozent-Hürde.

Der Chef des Umfrage-Instituts, Arnis Katkins, führt die Gewinne der Bürgerpartei auf deren im Vergleich zur "Neuen Ära" stärkere Wahlkampagne zurück. Katkins glaubt auch, dass alle Parteien, die um die fünf Prozent liegen, letztendlich den Einzug in die Saeima schaffen werden. Die Quote der Unentschlossenen liegt derzeit bei 14,2 Prozent. Jeweils 4,8 Prozent der Befragten wollen entweder nicht zur Wahl gehen oder ungültig wählen.(APA)

Share if you care.