Kroatischer Präsident Mesic beginnt mit Aussage gegen Milosevic

1. Oktober 2002, 10:35
posten

Erstes Staatsoberhaupt im Zeugenstand - Angaben über Zerfall Jugoslawiens

Den Haag - Im Kriegsverbrecherprozess gegen Slobodan Milosevic hat der kroatische Präsident Stipe Mesic am Dienstagmorgen mit seiner Zeugenaussage gegen den jugoslawischen Ex-Präsidenten begonnen. Mesic ist das erste Staatsoberhaupt, das in Den Haag gegen Milosevic spricht. Für seine Aussagen und das anschließende Kreuzverhör durch den früheren jugoslawischen und serbischen Präsidenten Milosevic sind insgesamt zwei bis drei Tage vorgesehen. Von der Aussage Mesics erwartet die Anklage Angaben über die Aktionen von Milosevic beim Zerfall der sozialistischen Bundesrepublik Jugoslawien Anfang der neunziger Jahre.

Mesic wirft Milosevic zahlreiche Kriegsverbrechen vor, darunter die Errichtung von Lagern in Bosnien-Herzegowina und Serbien. Milosevic hatte Mesic vor dem Tribunal in Den Haag beschuldigt, die Auflösung Jugoslawiens betrieben zu haben. Mesic hatte 1991 als letzter Kroate den Vorsitz des jugoslawischen Staatspräsidiums inne. Milosevic muss sich seit dem 12. Februar wegen Kriegsverbrechen im Kosovo, Bosnien-Herzegowina und Kroatien verantworten.(APA/dpa)

Share if you care.