Gendarmerie stoppt notorischen Verkehrssünder

1. Oktober 2002, 10:07
posten

Alkoholisiert, aber ohne "Schein" und Nummerntafel in Razzia geraten

Salzburg - Eigentlich hätte es eine Kontrolle der Gurtpflicht und des Handy-Verbots am Steuer sein sollen, tatsächlich ging der Gendarmerie in Bergheim bei Salzburg am Montag ein notorischer Verkehrssünder ins Netz: Ein 40-jähriger Angestellter aus Seekirchen war mit einem Auto unterwegs, das nicht zum Verkehr zugelassen war. Nummerntafel hatte er deshalb keine am Wagen. Dafür hatte der Mann kräftig getankt, und zwar Alkohol: Der Alkomat zeigte 1,46 Promille an. Führerschein konnte er aber keinen mehr vorweisen - der war ihm wegen Trunkenheit längst abgenommen.

Der Seekirchner wird bei der Bezirkshauptmannschaft angezeigt, teilte die Sicherheitsdirektion Salzburg. Im Zuge der Razzia wurden sieben Anzeigen erstattet, zwölf Organmandate ausgestellt und drei Lenker abgemahnt. (APA)

Share if you care.