Lkw-Nachtfahrverbot auf der Inntalautobahn in Tirol tritt in Kraft

30. September 2002, 22:13
posten

Keine Schwertransporte zwischen Wörgl und Hall in der Zeit von 22.00 bis 5.00 Uhr

Innsbruck - Auf der Inntalautobahn (A12) in Tirol tritt am Dienstag das umstrittene Lkw-Nachtfahrverbot in Kraft. Zwischen Wörgl und Hall dürfen in der Zeit von 22.00 Uhr bis 5.00 Uhr keine Schwertransporte fahren.

Das Nachtfahrverbot gilt in der Zeit vom 1. Oktober 2002 bis 31. März 2003 für Fahrzeuge über 7,5 Tonnen. Für den Transport leicht verderblicher Güter sowie Zeitungen gibt es Ausnahmegenehmigungen. Mit der Verordnung reagiert das Land auf die Überschreitung des Grenzwertes für Stickstoffdioxid im Unterinntal im Jahr 1999. Grundlage für das Verbot ist das Immissionsschutzgesetz-Luft (IG-L), das auf Grund einer EU-Richtlinie erlassen wurde.

Landeshauptmann Wendelin Weingartner (V) "will mit dem nächtlichen Fahrverbot verhindern, dass die Grenzwerte erneut überschritten werden". Scharf kritisiert wurde das Nachtfahrverbot sowohl von Umweltschützern als auch von Frächtern. (APA)

Share if you care.