Bomben gegen "unanständige" Vorführungen

30. September 2002, 19:40
posten

Im Südwesten von Bangladesch zwei Bomben detoniert

Dhaka - Nach zwei Bombenexplosionen im Südwesten von Bangladesch mit zehn Toten und etwa hundert Verletzten hat die Polizei am Sonntagabend sechs Menschen festgenommen. Laut Polizeiangaben arbeiten die meisten Verdächtigen für den Zirkus in der Stadt Satkhira, in dem Samstagabend eine der beiden Bomben explodiert war.

Die zweite Bombe detonierte in einem Kino neben dem Zirkus. Zur Zeit der Explosionen waren Tausende Menschen, darunter viele Frauen und Kinder, bei einem Volksfest in Satkhira.

Die Polizei vermutet, dass die Fundamentalisten-Organi- sation Islamische Shashon- tantra Andolon (ISA) hinter den Anschlägen steckt. Die Gruppe hatte dem Zirkus und dem Kino kürzlich in einer Protestkampagne vorgeworfen, "unanständige" Vorführungen und Pornofilme zu zeigen. (DER STANDARD, Printausgabe 1.10.2002)

Share if you care.