Wien-Starter Ferrero und Moya auch auf Hartplatz top

30. September 2002, 16:16
posten

Ferrero hat sich zu einem Geheimfavoriten für die CA-Trophy macht

Wien/Hongkong - Die Wiener CA-Trophy hat auch bei der Vergabe der letzten Wild Card ein goldenes Händchen bewiesen. Juan Carlos Ferrero hat am Sonntag in Hongkong sein zweites Saisonturnier gewonnen und ist in der Stadthalle als Vierter der höchst gereihte Starter in der WM-Wertung. Fast noch wichtiger: Sein siebenter Turniersieg war zugleich der zweite auf Hartplatz nach Dubai 2001 und er schlug dabei seinen spanischen Landsmann Carlos Moya 3:6,6:1,7:6, der ebenfalls in Wien antritt.

"Die Leute glauben immer, wir Spanier können nur auf Sand spielen. Für mich ist dieser Sieg auch im Hinblick auf Wien und die restliche Saison, die ja vorwiegend auf Hartplatz stattfindet, wichtig. Ich weiß jetzt, dass ich auch bei anderen Hallenturnieren gewinnen kann", sagte Ferrero, der diese Woche auch noch in Tokio spielt und wie Moya (Platz sechs) alles versucht, sich einen Platz im Masters-Cup in Shanghai (4. November) zu sichern. Moya blickt trotz der Niederlage jetzt schon auf eine seiner besten Saisonen zurück. Vier Saison-Titel (Acapulco, Baastad, Umag und Cincinnati) haben außer ihm bisher nur Lleyton Hewitt und Andre Agassi geschafft.(APA)

  • Juan Carlos Ferrero hatte es in Hong Kong in der Hand.

    Juan Carlos Ferrero hatte es in Hong Kong in der Hand.

Share if you care.