Um eine "EVA" reicher

15. Oktober 2002, 13:11
3 Postings

Haupt: Keine Abschaffung des Käthe Leichter-Preises, sondern Ressortwechsel

Wien - Zu den "völlig aus der Luft gegriffenen Unterstellungen" rund um den "Käthe-Leichter-Preis" nahm heute das Bundesministerium für soziale Sicherheit und Generationen Stellung. Zielgruppe des Preises seien jene Frauen, die sich ganz besonders in den Bereichen der Wirtschaft und der Arbeit verdient gemacht haben. Genau aus diesem Grunde sei es zielführend, auch eben jenes Ministerium (das Bundesministerium für Wirtschaft und Arbeit) damit zu befassen.

Die Abschaffung des Preises werde es nicht geben. Stattdessen solle die Durchführung und Abwicklung dieser Preisverleihung an den Bundesminister für Wirtschaft und Arbeit gehen. Darüber hinaus will der Bundesminister für soziale Sicherheit und Generationen, Mag. Herbert Haupt, mit einem bundesweiten "Eva"-Preis jene Frauen emporheben, "die im Bereich des Alltags - im Stillen und völlig unbedankt - Großartiges geleistet haben". Somit gebe es insgesamt um einen Preis mehr, nämlich den "Eva"-Preis.

Antwort auf Kritik

Der von oppositioneller Seite geäußerte "frauenpolitische Rückschritt" finde nicht statt. Im Vorfeld meldeten sich kritische Stimmen von Grünen und SPÖ zu Wort, die in der befürchteten Abschaffung des Käthe-Leichter-Preises und der Installierung des "EVA"-Preises die Rezitierung vom Bild der belasteten, sich aufopfernden Frau verstärkt sahen. Die Umwandlung einer spezifischen Würdigung für Frauen, die sich im Bereich der Frauenforschung und Arbeitswelt besonders ausgezeichnet haben, in einen 'Allerweltspreis' passe in Haupts Verständnis von Frauenpolitik, meinte SPÖ-Bundesfrauenvorsitzende Barabara Prammer.

Aber nicht nur von oppositioneller Seite wurde Protest laut: Über 150 HistorikerInnen aus dem In- und Ausland protestieren mit einer Unterschriftenaktion gegen die Abschaffung des Käthe-Leichter-Preises. (red)

  • Bild nicht mehr verfügbar
    Frauenminister Haupt räumt Befürchtungen aus: Käthe-Leichter-
    Preis werde bestehen bleiben.
Share if you care.