Todesurteil für Teigvergifter

30. September 2002, 19:37
posten

China: Imbissbetreiber am Tod von 38 Menschen schuldig gesprochen

Peking - In China ist Medienberichten zufolge ein Imbissbetreiber zum Tode verurteilt worden, der die Speisen eines Konkurrenten mit Rattengift versetzt und damit mindestens 38 Menschen getötet hat. Ein Gericht in der im Osten des Landes gelegenen Stadt Nanjing befand den Mann am Montag für schuldig, das Gift in den Teig für das Früh- stücksgebäck eines kleinen Cafés gemischt zu haben. Der Mann habe die Tat gestanden, hieß es. Er habe ausgesagt, aus Hass gegen den Café-Eigentümer gehandelt zu haben. Dieser sei sein Cousin, dessen Imbiss erfolgreicher gelaufen sei als sein eigener, berichtete ein Blatt. (DER STANDARD, Printausgabe 1.10.2002)
Share if you care.