Ecclestone: "Bieten keine gute Show"

29. September 2002, 21:51
25 Postings

Traktionskontrolle und Startautomatik sollen wieder verboten werden - Aerodynamik und Reifen ebenfalls im Blickfeld

London - Bernie Ecclestone will im Kampf gegen die Langeweile in der Formel 1 die Notbremse ziehen. "Zur Zeit bieten wir keine gute Show", gestand der Engländer in einem Fernseh-Interview mit dem britischen Sender ITV. Der Formel-1-Boss würde am liebsten die erst vor zwei Jahren wieder genehmigten elektronischen Fahrhilfen wie Traktionskontrolle und Startautomatik erneut verbieten.

Auch die Aerodynamik soll auf den Prüfstand gestellt werden. Um die Spannung in der Königsklasse wieder zu erhöhen, soll nach Ecclestones Vorstellungen nur noch ein Reifenhersteller die Formel-1-Teams mit Pneus versorgen. (APA/dpa)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Der Formel 1-Zampano will wieder mehr Spannung

Share if you care.