Grasser will in die Privatwirtschaft

28. September 2002, 22:47
16 Postings

Noch-Finanzminister bleibt bei seinem Rückzug

Washington/Wien - Finanzminister Karl-Heinz Grasser bleibt bei seinem Rückzug und strebt eine Position in der Privatwirtschaft an. Angesprochen auf seine persönliche Zukunftsplanung meinte Grasser, er wolle bei "irgendeinem privaten Unternehmen" tätig sein. Nähere Angaben über seine künftige berufliche Tätigkeit machte er nicht.

"Es war für mich eine Ehre und Auszeichnung, diese Verantwortung zu übernehmen", resümierte der scheidende Finanzminister. Die jüngst erfolgte Rücknahme der Konjunkturprognosen durch Wifo und IHS, die auch mit einem Anstieg der Arbeitslosigkeit rechnen, führt er auf die schwache Entwicklung der Weltwirtschaft zurück. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.