Albanien: Tirana teilweise unter Wasser

28. September 2002, 15:21
1 Posting

Betrunkener Schleusenwärter öffnete Damm

Tirana - Ein betrunkener Schleusenwärter hat in der albanischen Hauptstadt Tirana einen Damm geöffnet und einen Stadtteil unter Wasser gesetzt. Die albanischen Medien berichteten am Samstag, der Mann sei bereits betrunken gewesen, als Vertreter der Stadt den Damm besucht hätten, um gerade beendete Bauarbeiten zu begutachten. Der Schleusenwärter habe die Gäste um einen weiteren Drink gebeten, was diese jedoch abgelehnt hätten.

Aus Verärgerung habe der Mann dann erklärt, er werde die städtischen Vertreter ertränken und den Knopf für die Öffnung des Damms gedrückt. Der Damm konnte erst 90 Minuten später wieder geschlossen werden, bis dahin hatte das Wasser schon einen Stadtteil mit zahlreichen Neubauten erreicht. Tausende Menschen saßen in ihren Häusern fest; Teile der Straßen standen auch am Samstag noch unter Wasser. Der Schleusenwärter wurde festgenommen, wie der stellvertretende Bürgermeister Blendi Gonxhe erklärte. (APA/AP)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Tirana unter Wasser

Share if you care.