Spanische Polizei nimmt drei mutmaßliche ETA-Mitglieder fest

30. September 2002, 09:47
posten

Innenminister: Terrorzelle soll mehrere Anschläge geplant haben

Madrid - Die spanische Polizei hat drei mutmaßliche Mitglieder der baskischen Untergrundorganisation ETA festgenommen. Damit sei eine Terrorzelle außer Gefecht gesetzt worden, die mehrere Anschläge geplant habe, sagte Innenminister Angel Acebes am späten Sonntagabend in Madrid. Die Polizei habe bei der Festnahme der 26, 28 und 51 Jahre alten Verdächtigen im Baskenland 60 Kilogramm Sprengstoff sowie Pistolen und mehrere Granaten sicher gestellt.

Zuvor hatte die ETA Anschläge gegen die beiden großen spanischen Parteien angedroht. In einer Erklärung, die am Sonntag von der baskischen Zeitung "Gara" veröffentlicht wurde, wurden die Büros der Volkspartei (PP) von Ministerpräsident Jose Maria Aznar und der oppositionellen Sozialisten (PSOE) zu militärischen Zielen der ETA erklärt. Die Bürger wurden aufgerufen, sich von den Parteigebäuden fern zu halten. Die ETA reagierte damit auf die Bemühungen der großen Parteien, die ihr nahe stehende Partei Batasuna zu verbieten.(APA/AP)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Beschlagnahmtes Material.

Share if you care.