Bures protestiert gegen Regierungspropaganda aus Steuergeldern

28. September 2002, 13:48
posten

SP-Bundesgeschäfts- führerin: ÖVP und FPÖ schonen Parteikassen auf Kosten der Österreicher

Wien - Einen sofortigen "Stopp der Regierungspropaganda auf Kosten der Steuerzahler" forderte SPÖ-Bundesgeschäftsführerin Doris Bures am Samstag in einer Aussendung. "Es vergeht mittlerweile kein Tag mehr, an dem nicht irgendein Noch-Minister im letzten Moment verzweifelt versucht, seinen Ruf zu retten und sein Image aufzubessern." Bures warf ÖVP und FPÖ vor, ihre Parteikassen auf Kosten der Österreicher zu schonen.

Sie spricht sich für ein generelles Aussetzen von Ministerienwerbung in Wahlkampfzeiten aus. "Dies wäre ein faires Abkommen im Sinne der Steuerzahler", so Bures. (APA)

Share if you care.