Wieder Bombenanschlag auf Musikgeschäft in Afghanistan

28. September 2002, 11:09
posten

Niemand verletzt - Schon seit Wochen Terror von Radikal-Islamisten

Islamabad - In Afghanistan ist erneut ein Musikgeschäft durch einen Bombenanschlag zerstört worden. Wie afghanische Medien am Samstag berichteten, ereignete sich die Explosion am Vortag in der Stadt Gardes in der Unruheprovinz Paktia an der Grenze zu Pakistan. Dabei wurden auch drei andere Geschäfte zerstört. Niemand wurde verletzt, da sich die Explosion nachts ereignete.

Seit Wochen sind Musikgeschäfte in Afghanistan das Ziel terroristischer Angriffe streng islamischer Elemente. Unter dem vor rund einem Jahr gestürzten Taliban-Regime waren Musik und Filme als angebliche Verletzung der Koranvorschriften verboten. (APA/dpa)

Share if you care.