Österreich-Polnischer Journalistenpreis an polnische Radioreporterin

27. September 2002, 18:12
posten

Barbara Radzikowska-Krysczak für "hohes journalistisches Niveau" ausgezeichnet

Der Auslandskorrespondentin des Polnischen Radios (PR) in Wien, Barbara Radzikowska-Krysczak, wurde am Freitag der diesjährige Österreichisch-Polnischen Journalistenpreis zuerkannt. Wie aus einer Aussendung des österreichischen Außenministeriums hervorgeht, hat die Jury des Preises diese Entscheidung in Warschau getroffen. Die offizielle Ehrung soll später von der österreichischen Außenministerin Benita Ferrero-Waldner in Wien vorgenommen werden. Radzikowska-Krysczak erhält den Journalistenpreis für ihr "hohe journalistisches Niveau" als auch für die "Vielfältigkeit ihrer Arbeit".

Der Preis wurde im Jahr 2001 gemeinsam vom damaligen polnischen Außenminister Wladyslaw Bartoszewski und Außenministerin Benita Ferrero-Waldner eingerichtet. Das Preisgeld von 4.000 Euro wird von der Bank Austria- Creditanstalt-Gruppe (BA-CA) und ihrer polnischen Tochterbank, der Bank Przemyslowo Handlowy PBK (BPH-PBK), bereitgestellt. Der Journalistenpreis wird einmal im Jahr alternierend an einen österreichischen Journalisten in Wien und an einen polnischen in Warschau verliehen. (APA)

Share if you care.