EU: Gespräche mit Südkorea im Schiffbau-Streit gescheitert

27. September 2002, 16:00
posten
Brüssel - Die EU-Kommission hat die Gespräche mit Südkorea im Streit um den Schiffbau für gescheitert erklärt. Man habe daher nun "keine andere Wahl mehr, als die Welthandelsorganisation (WTO)" einzuschalten, teilte die Kommission am Freitag in Brüssel mit. Der südkoreanischen Seite wurde vorgeworfen, alle "konstruktiven Vorschläge" der EU abgelehnt zu haben. In dem Konflikt geht es um den Vorwurf Brüssels, dass Südkorea durch Dumpingpreise den Markt für europäische Schiffproduzenten ruiniert. Nach einer Kommissionsstudie, bietet Südkorea vor allem Containerschiffe und Chemietanker zu Billigpreisen an. Die Preise lägen bis zu 30 Prozent unter den Herstellungskosten. (APA)
Share if you care.