Feratel startet Geschäftsjahr positiv

27. September 2002, 15:30
posten

Ausblick vorsichtig optimistisch

Die im Prime Market der Wiener Börse notierte E-Tourismus- und Mediengruppe Feratel media technologies ist mit einem Zuwachs beim Umsatz und Rückgängen bei den Verlusten in das Geschäftsjahr gestartet. Wie das Unternehmen bekanntgab, konnte im 1. Quartal der Umsatz gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres um neun Prozent auf 3,4 Mio. Euro gesteigert werden. Gleichzeitig gingen die operativen Verluste zurück.

Nur" minus 785.000 Euro

Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern verbesserte sich im Jahresabstand um 31 Prozent von minus 1,1 Mio. Euro auf minus 785.000 Euro, der EBITDA-Verlust verringerte sich um knapp 40 Prozent auf 194.000 Euro. Diese Ergebnisentwicklung sei umso erfreulicher, als im Segment Telekommunikation der Großteil der Umsätze auf die Quartale 3 und 4 entfalle, sich die Fixkosten jedoch gleichmäßig auf das Gesamtjahr verteilten, schreibt Feratel.

Zufriedenstellendes Marktumfeld erwartet

Für die kommenden Monate erwartet Feratel ein "zufriedenstellendes Marktumfeld in Österreich und der Schweiz." Die Marktlage in Deutschland dürfte dagegen nach Einschätzung des Unternehmens noch weiterhin von der schwachen Konjunktur gedämpft bleiben. Im Bereich Telekommunikation will Feratel weiter neue regionale Märkte erschließen. Auf der Ergebnisseite geht das Unternehmen von einer "deutlichen Verbesserung im operativen Bereich" aus. Die hohe Liquidität untermauere die "erfreuliche Lage" des Unternehmens. (pte)

Share if you care.