US-Sänger Martin Moss 46-jährig verstorben

30. September 2002, 23:41
posten

Polizei ermittelt - Hinweise auf Drogenkonsum des Musical-Stars

Berlin - Der amerikanische Musicalsänger Martin Moss, in Österreich und Deutschland vor allem durch seine Mitwirkung in "Falco meets Amadeus" bekannt geworden, ist tot. Moss sei am Donnerstagabend im Alter von 46 Jahren an einem akuten Herz- und Kreislaufversagen im Aachener Universitätsklinikum gestorben, teilte seine Agentur am Freitag in Berlin mit. Der in New York geborene Moss lebte seit 1983 in Deutschland, wo er in zahlreichen Bühnenshows zu sehen war.

Der Sänger und Schauspieler spielte unter anderem in dem Aachener Musical "Blood Red Roses" die Mrs. Maroni sowie in "Falco meets Amadeus" im Berliner Theater des Westens den Falco-Manager Johnny Klein. Mit "Falco meets Amadeus" gab Moss auch Gastspiele in München, Graz, Oberhausen und auf der Wörther-See-Bühne Klagenfurt. Zuletzt lebte Moss in Berlin.

Beim Tod des amerikanischen Musicalsängers haben nach Polizeiangaben möglicherweise Drogen eine Rolle gespielt. Zur genauen Klärung der Todesursache habe die Aachener Polizei ein Todesermittlungsverfahren aufgenommen, teilte ein Polizeisprecher mit. Die Leiche werde am Dienstag obduziert, sagte der Aachener Oberstaatsanwalt Robert Deller. (APA/dpa)

Share if you care.