Hypo Vorarlberg mit neuem Private Banking-Chef für Ostösterreich

27. September 2002, 11:18
posten

Erich Pitak verfügt über 18 Jahre Bankerfahrung

Wien - Dr. Erich Pitak (41) ist seit 1. September als Direktor Private Banking Ostösterreich bei der Hypo Vorarlberg für den Markt Wien und Umgebung verantwortlich. Pitak verfügt über 18 Jahre vielseitige Bankerfahrung. Zu seinen beruflichen Stationen zählen u.a. die Constantia Privatbank und die Schoellerbank, wo er als Wertpapierchef und Geschäftsführer der Kapitalanlagegesellschaft tätig war, teilt die Hypo Vorarlberg am Freitag mit.

Pitak zählt laut Hypo Vorarlberg zu den renommiertesten heimischen Experten für Geldanlage. Sein Fachwissen, das er auch in zahlreichen Büchern, Fachartikeln und Vorträgen den Anlegern vermittelt habe, solle nun in die Anlagestrategie der Hypo Vorarlberg einfließen und zu einem weiteren Ausbau der Marktstellung führen.

Die Vorarlberger Landes- und Hypothekenbank AG (Hypo Vorarlberg) ist mit einer Bilanzsumme von 6.327 Mill. Euro, 540 Mitarbeitern und 23 Bankstellen in Vorarlberg das größte Einzelinstitut Vorarlbergs. Sie versteht sich als starke, selbstständige Regionalbank, die in Vorarlberg als Universalbank auftritt. In Wien, Graz, Wels und im angrenzenden Ausland (St. Gallen, Bozen, Augsburg und Liechtenstein) ist die Hypo Vorarlberg als Nischenanbieter in den Feldern Private Banking, Kommerzkundengeschäft und Leasing unterwegs.(APA)

Share if you care.