Osttimor wird 191. Mitgliedstaat der Vereinten Nationen

27. September 2002, 16:15
1 Posting

Nach rund 450 Jahren Fremdherrschaft erlangte die Insel im Mai ihre Unabhängigkeit

New York - Osttimor wird am Freitag als 191. Staat in die Vereinten Nationen aufgenommen. Das südostasiatische Land hatte im Mai nach rund 450 Jahren Fremdherrschaft seine Unabhängigkeit erlangt.

1999 entschieden sich die Osttimoresen in einem Referendum für die Unabhängigkeit. Daraufhin überzogen pro-indonesische Milizen den Inselteil mit brutaler Gewalt und vertrieben ein Drittel der Bevölkerung in den Westen der Insel. Schließlich schickten die Vereinten Nationen eine internationale Friedenstruppe und übernahmen für 32 Monate die Verwaltung der Inselhälfte.

Indonesien hatte 1975 den Ostteil der Insel Timor besetzt, nachdem die portugiesischen Kolonialherren nach vier Jahrhunderten abgezogen waren. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.