Freitag: Nana

26. September 2002, 20:28
posten

23.05 (23.10) bis 1.35 | Arte | FILM | F 1926. Jean Renoir

Jean Renoirs Verfilmung des Romans von Émile Zola. Renoir inszeniert das Schicksal der Schauspielerin Nana, die sich zu Höherem berufen fühlt, aber erfolglos bleibt, als Drama, das deutlich den Einfluss von Erich von Stroheim erkennen lässt. In der Hauptrolle ist Renoirs damalige Ehefrau Andrée zu sehen. Arte zeigt eine restaurierte Fassung zum 100. Todestag Émile Zolas.
Share if you care.