Zahnzucht

27. September 2002, 20:17
1 Posting

US-Forscher ließen Zähne von Schweinen im Darm von Ratten wachsen

Boston - Auf dem Weg zur Erzeugung eines natürlichen Zahnersatzes ist US-Forschern nach eigenen Angaben ein erster Schritt gelungen. In einem gentechnischen Experiment sei es gelungen, Zähne von Schweinen im Darm von Ratten wachsen zu lassen, teilten Wissenschafter des Forsyth-Insitituts in Boston im US-Bundesstaat Massachusetts am Donnerstag mit.

Dies lege nahe, dass es für die Bildung von Zähnen Stammzellen gebe, mit deren Hilfe eines Tages das Nachwachsen von Zähnen angeregt werden könne. Die Tage des künstlichen Zahnersatzes durch Prothesen, Brücken und Kronen seien gezählt.

Zahn-Design in fünf Jahren?

"Die Möglichkeit, zahnbildende Stammzellen zu identifizieren, zu isolieren und zu vermehren hat das Potenzial, die Zahnmedizin zu revolutionieren", sagte Institutschef Dominick DePaola. Die Forscher hofften, innerhalb von fünf Jahren so weit zu sein, dass Zähne in einer bestimmten Größe und Form wachsen. In zehn Jahren könne es dann möglich sein, das Wachstum menschlicher Zähne auszulösen.

Bei dem Experiment bildeten sich den Angaben zufolge innerhalb von 30 Wochen kleine Zahnkronen, die Zahnschmelz und Dentin enthielten. Dentin ist eine knochenähnliche Substanz unter dem Zahnschmelz. Die Studie wird am 1. Oktober im "Journal of Dental Research" veröffentlicht. (APA/Reuters)

Share if you care.