Schweiz verschärft Kartellgesetz

26. September 2002, 15:00
posten
Bern - Die Schweiz soll keine Hochpreisinsel bleiben. Der Berner Nationalrat hat am Donnerstag mit 104 zu 42 Stimmen das Kartellgesetz verschärft. Das revidierte Kartellgesetz sieht vor, dass die Wettbewerbskommission Strafen gegen Wettbewerbsbehinderungen sofort und nicht erst im Wiederholungsfall verhängt. Reuigen Kartellsündern, die sich selbst anzeigen, soll die Strafe ganz oder teilweise erlassen werden können.

Unternehmen, die überführt werden, mit Absprachen Wettbewerb zu verhindern, sollen mit bis zu 10 Prozent des in den vergangenen drei Geschäftsjahren in der Schweiz erzielten Umsatzes bestraft werden. Das soll abschreckend wirken. Auch der mutmaßliche Gewinn aus den Kartellrenten soll dabei abgeschöpft werden. (APA/sda)

Share if you care.