Neue Bundestheater-Homepage präsentiert

26. September 2002, 15:01
posten

Erstmals Online-Kartenverkauf ohne Preisaufschlag

"Ab nun gibt's den schnellsten und aktuellsten Zugang zu Karten (ohne Aufschlag) und Informationen über den Bildschirm mit nur einem Mausklick." Georg Springer, der Chef der Bundestheater-Holding, präsentierte am Donnerstag, im Rahmen eines Pressegesprächs den soeben freigeschalteten Relaunch des Internet-Auftritts der Bundestheater (Design und Herstellung: "Men on the Moon"). Springer: "Es soll zusammengeführt werden, was es bisher nur getrennt abzurufen gab."

Kundenfreundliches System

"Das Ziel war, ein System im Sinne der Kundenfreundlichkeit zu entwickeln", erläuterte Springer, "Es ist das größte Theaterportal dieser Art: mit nicht vergleichbarer Tiefe an Inhalt und Information!" Auf der neuen Site gibt es alle Spielpläne der zur Bundestheater-Holding gehörenden Theater mit sämtlichen Besetzungen, sowie Informationen zu allen im Repertoire befindlichen Stücken. Eine Rubrik "News" informiert etwa über die eben durchgeführte Wahl des neuen Publikumsforums, im "Magazin" gibt es derzeit u.a. ein Gespräch mit der Sängerin Diana Damrau aus der Staatsopern-Hauszeitung. Nur die Rubrik "Pressestimmen" ist noch ohne Einträge.

Genrespezifische Zielgruppen werden durch die Gliederung in Schauspiel, Musik und Tanz gesondert angesprochen. Dazu gibt es auch persönlich einstellbare Servicefunktionen für jeden User wie Erinnerung an Abo-Termine und Ähnliches. Für Journalisten gibt es ein eigenes elektronisches Pressezentrum. Finanziert wurde das Projekt mit Hilfe des Privat Bank AG der Raiffeisenlandesbank Oberösterreich - ein Link führt direkt zur Homepage des Sponsors. (APA)

Share if you care.