Israelischer Offizier und vier Palästinenser getötet

26. September 2002, 13:35
posten

Drei gewaltsame Zwischenfälle auf palästinensischem Territorium

Ramallah/Gaza - Bei gewaltsamen Zwischenfällen im Westjordanland und Gazastreifen sind am Donnerstag bisher ein israelischer Offizier und vier Palästinenser, darunter auch ein zwölf Monate altes Mädchen, getötet worden. Der israelische Rundfunk meldete, nahe Tulkarem habe ein palästinensischer Extremist das Feuer auf eine israelische Patrouille eröffnet. Dabei sei ein israelischer Elitesoldat tödlich verletzt worden. Die Soldaten hätten das Feuer erwidert und den Angreifer getötet.

In Hebron im Westjordanland starb zuvor ein einjähriges Mädchen, nachdem israelische Soldaten Tränengas auf einen Markt abgefeuert hatten. Nach palästinensischen Angaben wurde das Kind, das in den Armen seiner Großmutter lag, von einer Granate am Kopf getroffen. Im Krankenhaus sei nur noch der Tod festgestellt worden.

Auch in Jenin wurde in den Morgenstunden ein 51-jähriger Unbeteiligter in seinem Haus tödlich von Geschossen getroffen. Ein weiterer Palästinenser wurde erschossen, nachdem er nahe einer israelischen Siedlung im nördliche Gazastreifen das Feuer auf israelische Soldaten eröffnet hatte. Auf israelischer Seite gab es keine Verletzten. (APA/dpa)

Share if you care.