Apple gibt Quellcode für Rendezvous frei

26. September 2002, 12:51
posten

Netzwerksoftware im freien Download zur Weiterentwicklung verfügbar

Der Computerhersteller Apple hat am Mittwoch, den Quellcode für seine neue Netzwerk-Technologie Rendezvous freigegeben. Ab sofort können demnach Entwickler Rendezvous als Open Source unter der Apple Public Source License von der Apple Website herunterladen. Rendezvous ist Teil einer breiter angelegten Open Source-Veröffentlichung, die unter anderem das Betriebssystem Darwin 6.0.1 und zusätzliche Open Directory Plug-ins einschließt.

In Mac OS X v10.2 integriert

Apple-Chef Steve Jobs hatte bereits im Juli angekündigt, dass Rendezvous zur Open Source erklärte werde. "Niemand wird Rendezvous besitzen", sagte der Konzernchef damals. Da der Quellcode nunmehr frei zugänglich ist, werde es für Entwickler einfach, Rendezvous-Technologie in ihre Netzwerk-fähigen Produkte oder Anwendungen zu übernehmen, schreibt Apple. Der Quellcode von Rendezvous beinhaltet Software, die UNIX, Linux und Windows-basierte Systeme und Peripheriegeräte unterstützt. Rendezvous ist bereits in Mac OS X v10.2 integriert und wird von der neuen Instant Messaging-Software iChat verwendet.

Unterstützung

Rendezvous basiert auf Standard-Protokollen der IETF (Internet Engineering Task Force) wie IP, ARP und DNS und verwendet Standard-Netzwerk-Protokolle und "Zero-Configuration"-Technologie. Damit können Geräte in einem beliebigen IP-Netzwerk - gleich ob über Ethernet oder in 802.11-basierten WLANs wie mit AirPort von Apple - automatisch erkannt und miteinander verbunden werden. Wichtige Entwickler wie Canon, Epson, Hewlett-Packard, Lexmark, Philips, Sybase, World Book und Xerox haben ihre Unterstützung für Rendezvous mit einer breiten Palette von Produkten bekannt gegeben, darunter Netzwerk-Drucker, Unterhaltungselektronik, Datenbanksysteme und Anwendungen für den Bildungsbereich. (pte)

Share if you care.