Teile von RedHat 8.0 im Netz aufgetaucht

26. September 2002, 12:02
posten

Eine Woche vor dem geplanten Release-Termin stellte Drittanbieter Neuerungen zur Verfügung

Eine Woche vor dem geplanten offiziellen Release-Termin der neuesten RedHat-Distribution waren Teile davon schon bei einem Drittanbieter zum Download angeboten worden.

Neuerungen und Release Notes

Der Drittanbieter hatte ein Package von RedHat 8.0 - mit Software Updates und Release Notes - zum Download freigestellt. Mittlerweile wurde das Angebot aber wieder vom Netz genommen. Am kommenden Montag soll RedHat 8.0 offiziell zum Download angeboten werden - samt der "ISO"-Dateien, die das Brennen auf CD ermöglichen.

Die Neuerungen

Red Hat 8, bekannt als "Psyche," ist laut Hersteller eine signifikante Weiterentwicklung der aktuellen 7.3 "Valhalla"-Version. Die Distribution basiert auf dem Kernel 2.4.18 und wird mit einer glibc 2.2.93, dem gcc 3.2, XFree86 4.2, KDE 3.0.3, Gnome 2, Evolution 1.0.8, Mozilla 1.0.1 und OpenOffice 1.0.1 ausgeliefert.

Der "persönliche Desktop"

Eine weitere Neuerung stellt die Installationsoption, die einen "persönlichen Desktop" einrichtet, dar. RedHat wandelt sich mit seiner 8.0-Distribution vom Anbieter speziell für Server und technische Workstations zum Anbieter auch von Desktop-Lösungen. Im Zuge dieser Neuausrichtung wurde - sehr zum Missfallen einiger User - dem KDE- und Gnome-Desktop ein einheitliches Look and Feel verpasst. Anwender sollen nun nicht mehr merken, ob ein KDE- oder ein Gnome-Desktop auf seinem System eingesetzt wird. Red Hat Linux 8.0 wird in zwei Varianten ausgeliefert werden, als Personal Edition um rund 50 Euro und als Professional-Version die etwa 200 Euro kosten wird.(red)

Share if you care.