ABC strahlt ersten Fernsehfilm über Prinz William aus

26. September 2002, 10:04
posten

Regisseur ist für die Serien "Akte X" und "CSI" bekannt

Der US-Fernsehsender ABC plant am Sonntag einen Film über das Leben des britischen Prinz William auszustrahlen. In einer Mischung aus wirklichen und erfundenen Ereignissen soll der zweistündige Film die Zeitspanne seit dem Tod seiner Mutter, Prinzessin Diana, 1997 bis zur Aufnahme seines Studiums vergangenes Jahr umfassen. Nach Angaben der Filmemacher war es ihre Absicht, einen ehrlichen und würdigen Film über das Erwachsenwerden von Prinz William zu drehen.

Keine Ausstrahlung in Großbritannien

In Großbritannien wird der Film vermutlich aus rechtlichen Gründen nicht ausgestrahlt werden. Die Privatsphäre von Prinz William ist durch strenge Presse-Richtlinien geschützt, die nach dem Tod seiner Mutter, Prinzessin Diana, eingeführt wurden.

Der Film "Prince William" zeigt den ältesten Sohn von Prinzessin Diana wie er damit ringt, die Scheidung seiner Eltern und den Tod seiner Mutter zu bewältigen. Der Film beschreibt zudem das Leben eines jungen Mannes, der als zukünftiger König die Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit anzieht und sie selbst scheut.

Erfundene Szene

In einer erfundenen Szene unterhält sich der Prinz mit seinem Vater und beschwert sich, dass er wegen der ständigen Präsenz von Leibwächtern "nicht einmal anständig Knutschen" könne. Der Film zeigt den minderjährigen Prinzen zudem in einer weiteren erdachten Szene wie er sich nach einer durchzechten Nacht übergibt. Auch die Beziehung zwischen Prinz Charles und Camilla Parker Bowles wird thematisiert: William überrascht das Paar in einem wenig bekleideten Zustand.

Die königliche Familie hat zu dem Film, der in Irland gedreht wurde, nicht beigetragen. Regisseur Michael Watkins zeigte dafür Verständnis: "Ich kann verstehen, dass der Palast so etwas (den Film) nie würdigen könnte, denn es würde die Tür für Millionen andere aufstoßen. Ich nehme an, ich werde nie zu einer Weihnachtsfeier im Palast eingeladen."

Watkins ist für die Fernsehserien "Akte X" und "CSI" bekannt. Über Szenen, in denen Prinz William als rebellischer Jugendlicher dargestellt wird, sagte Watkins, während der Jugend strauchelten Kinder schon mal und diese Zeit habe der Film thematisiert.

Die Rolle von Prinz William spielt Jordan Frieda, Sohn der britischen Pop-Sängerin Lulu und des prominenten Friseurs John Frieda. "Niemand weiß, wie dieser unglaublich bekannte, in der Öffentlichkeit stehende Typ ist, wenn er einfach nur seinen Kaffee trinkt oder mit seinen Freunden rumhängt, und das ist es, worum es geht." Der Film soll um 19.00 (01.00 MESZ) auf ABC laufen. ABC gehört der Walt Disney Co. (APA/Reuters)

Share if you care.