Britischer Außenminister will für harte Irak-Linie werben

25. September 2002, 22:15
2 Postings

Straw reist Anfang Oktober in die Golfregion

London - Der britische Außenminister Jack Straw wird Anfang Oktober in die Region am Persischen Golf reisen, um für die harte britische und amerikanische Irak-Politik zu werben. Dem Vernehmen nach wird er vier oder fünf Staaten besuchen. Gewährsleute im Außenministerium wollten jedoch nur eine Station, nämlich den Iran, bestätigen. Ein genauer Termin für die Reise wurde nicht genannt.

Vor einem Ausschuss des Unterhauses sagte Straw am Mittwoch, eine neue Irak-Resolution des Weltsicherheitsrates sei wünschenswert, aber für einen Militärschlag gegen Saddam Hussein nicht unbedingt notwendig. Straw sagte, die britische Regierung wolle eine "eindeutige und harte" Resolution, in der Saddam Hussein vor die Wahl gestellt werde, entweder mit den UNO-Waffeninspektoren vorbehaltlos zusammenzuarbeiten oder im Falle der Weigerung die Konsequenzen zu tragen. (APA/AP)

Share if you care.