HP plant Abbau weiterer 1800 Arbeitsplätze

25. September 2002, 19:32
2 Postings

"Wegen der anhaltenden Marktschwäche "

Der weltgrößte Computer- und Druckerhersteller Hewlett-Packard (HP) plant wegen der anhaltenden Marktschwäche zusätzlich zu dem bereits angekündigten Abbau von 15.000 Arbeitsplätzen die Streichung weiterer 1800 Stellen.

Wettbewerbsfähige Kostenstruktur von Weltklasseformat

Das Unternehmen teilte am Mittwoch im kalifornischen Palo Alto mit: "Wegen der anhaltenden Abschwächung des Marktes und der klaren Zielsetzung von HP, eine wettbewerbsfähige Kostenstruktur von Weltklasseformat zu haben, hat HP die Zahl der zu streichenden Stellen auf 16.800 bis zum Geschäftsjahr 2003 erhöht."

Minus zehn Prozent

Im Rahmen der bislang größten Fusion der Branche mit dem Konkurrenten Compaq hatte HP zunächst angekündigt, die Zahl der Beschäftigten von 150.000 um zehn Prozent bis zum Ende des Geschäftsjahres 2003 (zum Ende Oktober) zu reduzieren. (APA/Reuters)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.