Aufgebackene Märchen

25. September 2002, 19:30
posten

Früher einmal verkaufte Ferry Ebert Kondome ...

Früher einmal verkaufte Ferry Ebert Kondome: In den 60er-Jahren hat er Gummiautomaten zwar nicht salon-, aber doch häuslfähig gemacht. Und weil es dazu zwar viele lustige, aber nicht unbedingt enkelkompatible Geschichten gibt, wurde der Automatenkönig vor einigen Jahren zu Radomir Runzelschuh: Ein Märchenerzähler, der - logisch - Kindermärchen per Automat unters Volk bringt. Doch Ebert will mehr. Beispielsweise Kinder dazu bringen, "selber Märchen zu erzählen, statt fernzusehen". Darum initiiert er nun mit der Wiener Bäckerin Doris Felber das Projekt "Der Märchenbäcker": In jeder der 27 Felber-Filialen erhalten Kinder ein "Märchenheft", in das sie Geschichten schreiben sollen. Jeden Monat wollen Felber und Ebert die schönsten veröffentlichen. Im Februar wird dann ein Buch voll Backmärchen erscheinen - der Reinerlös wird an die Hochwasserhilfe gehen. (rott/DER STANDARD, Printausgabe, 26.09.2002)
Share if you care.