Chinesischer Internet-Autor wegen politischer Aufsätze festgenommen

25. September 2002, 13:48
posten

Mehr als 40 Artikel auf ausländischen "reaktionären" Webseiten

Ein chinesischer Autor, der politische Aufsätze im Internet veröffentlicht hat, ist festgenommen worden. Chen Shaowen werde beschuldigt, das Internet zur Untergrabung der Staatsgewalt benutzt zu haben, berichtete das in New York ansässige Komitee zum Schutz von Journalisten (CPJ) am Mittwoch. Der Autor, der über Arbeitslosigkeit, soziale Ungerechtigkeiten und Mängel in Chinas Rechtssystems geschrieben habe, sei bereits im August in Lianyuan in der Provinz Hunan festgenommen worden.

Mehr als 40 Artikel auf ausländischen "reaktionären" Webseiten

Chen Shaowen werde zur Last gelegt, mehr als 40 Artikel auf ausländischen "reaktionären" Webseiten veröffentlicht zu haben. Darin habe er "Fakten verdreht" und die Kommunistische Partei Chinas und das sozialistische System verunglimpft. Nach Angaben des Komitees sind damit jetzt 14 Journalisten in China in Haft, die im Internet Informationen verbreitet haben. Elf sind bereits wegen Staatsgefährdung angeklagt. In einem Appell an Staats- und Parteichef Jiang Zemin forderte die Vereinigung die sofortige Freilassung von Chen Shaowen.(APA/dpa)

Share if you care.