SPÖ und ÖVP fast gleichauf

26. September 2002, 12:10
77 Postings

Gallup: Schwarz-Blau gewinnt bei Koalitionspräferenz - 51 Prozent jedoch der Meinung, FPÖ sei nicht regierungsfähig

Wien - In der neuesten Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Gallup liegt zwei Monate vor der Nationalratswahl Rot-Grün mit 51 Prozent knapp vor Schwarz-Blau mit 48 Prozent. In der Sonntagsfrage, die in "News" veröffentlicht ist, kommt die SPÖ auf 37, die ÖVP auf 36, die Grünen auf 14 und die FPÖ auf zwölf Prozent.

Die Umfrage wurde laut Gallup am Montag dieser Woche durchgeführt. 400 Österreicher wurden telefonisch befragt. Die Schwankungsbreite bei den Ergebnissen wird vom Institut mit plus oder minus drei bis vier Prozentpunkte angegeben.

In der Kanzlerfrage hält Bundeskanzler Wolfgang Schüssel den ersten Platz. 35 Prozent der Befragten sprechen sich für Schüssel als Bundeskanzler aus, 18 Prozent für SPÖ-Chef Alfred Gusenbauer, 15 Prozent für den Chef der Grünen, Alexander Van der Bellen, und elf Prozent für FPÖ-Neoobmann Mathias Reichhold.

Laut der Gallup-Umfrage hat sich die FPÖ noch nicht erholt. 51 Prozent meinen, die FPÖ sei nicht regierungsfähig. 58 Prozent der Befragten sehen Reichhold nur als "Platzhalter" von Jörg Haider.

Bei der Koalitionspräferenz überrascht, dass sich 34 Prozent der Befragten für Schwarz-Blau aussprechen (plus sechs Prozentpunkte), 30 Prozent für Rot-Schwarz (minus acht Prozentpunkte) und 29 Prozent für Rot-Grün (plus sechs Prozentpunkte). (APA)

  • Rot-Grün ist laut einer aktuellen Gallup-Umfrage knapp vor Schwarz-Blau
    montage: derstandard.at

    Rot-Grün ist laut einer aktuellen Gallup-Umfrage knapp vor Schwarz-Blau

Share if you care.