Xbox Live ab März 2003 in Europa

25. September 2002, 16:08
posten

Microsoft kündigt breitbandige Online-Spielplattform für das kommende Jahr an

Der Software-Konzern Microsoft hat den Europa-Start seiner breitbandigen Online-Spielplattform "Xbox Live" für seine Xbox-Konsole bekannt gegeben. Ab März 2003 können Spieler online gegeneinander antreten. Einige ausgewählte User europaweit sollen aber schon in diesem Jahr Zugang zu "Xbox Live" erhalten.

"Xbox Live Test Drive"

Von 30. Oktober bis zum 29. November werden insgesamt 3000 Spieler aus Deutschland, Frankreich und England im Rahmen einer Beta-Testphase "Xbox Live" ausprobieren können. Daran anschließend wird bis zum 13. März 2003 der Xbox Live "Test Drive" durchgeführt. Dabei können Spieler mit Breitbandzugang aus den drei genannten Ländern teilnehmen, sofern sie ein spezielles "Test Drive Starter Pack" erwerben.

Intensive Gespräche mit Service-Providern

Zur Sicherstellung der nötigen Netzwerkleistung führe Microsoft derzeit noch intensive Gespräche mit den Service-Providern. "Zur Verbreitung von Breitbandanschlüssen sind Online-Spiele für die Telekom-Unternehmen sehr interessant", sagte Duncan. Unterdessen bestätigte Microsoft die Übernahme des britischen Spieleentwicklers Rare Ltd. Man habe den Aktienanteil von 49 Prozent seines Konkurrenten Nintendo an der Spieleschmiede für 375 Millionen Dollar übernommen. Nach ersten Gerüchten am vergangenen Wochenende hatte Microsoft eine Stellungnahme zunächst abgelehnt. Rare hatte bisher für Nintendos GameCube erfolgreiche Spiele produziert. Experten schätzen den Kaufpreis jedoch als ungewöhnlich hoch ein.

Ab 14. März online - nur nicht in Österreich

Als Datum für den offiziellen Xbox-Live-Verkaufsstart in Europa wurde vom Unternehmen der 14. März 2003 genannt. Ab dann können Spieler aus Belgien, Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Italien, den Niederlanden, Schweden und Spanien die Xbox Live "Starter Packs" kaufen. Für Österreich wurden noch keine Termine bekannt. Die "Starter Packs" werden rund 60 Euro kosten und beinhalten das Xbox-Communicator-Headset für die Online-Unterhaltung mit anderen Spielern, ein Ein-Jahres-Abo des Xbox-Live-Online-Dienstes sowie zwei Online-Versionen der Xbox-Spiele MotoGP und Whacked!. Zwölf Monate lang soll der Spieleservice zunächst kostenlos sein. Der künftige Preis stehe noch nicht fest, hieß es. "Wir haben in Sachen Preisgestaltung viel gelernt", sagte Duncan. Zur Markteinführung im vergangenen November war die Xbox die mit Abstand teuerste Konsole. Inzwischen haben sich Marktführer Sony, Nintendo und der Branchen-Neuling erbitterte Preisschlachten geliefert.(red)

Share if you care.